CORONAVIRUS

 

Hilfsangebote

Lars Viehweg (Schulsozialarbeit): 

07253-870500

viehweg@moneschule.de

 

Psychologische Beratungsstelle Östringen:

www.beratungsstelle-oestringen.de

Mail: pbs-oestringen@t-online.de

 

Tel.: 07253-24343

Impfempfehlung STIKO
2021_08_24_Impfempfehlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.3 KB

TIPPS für zu              Hause

Ferien 2021/2022

Organigramm 2020/21

Die Moneschule führt im Jahresverlauf ca. fünf Waldtage mit allen Schülern der Schule durch. Zusätzlich gehen immer wieder einzelne Klassen oder Schülergruppen in den Wald. Der Unterricht findet dann meist unter freiem Himmel statt: bei Sonne, Wind, Schnee und manchmal sogar bei Regen. Gelernt wird auf der angrenzenden Streuobstwiese, unter alten Eichen im Wald oder in unserem Waldhaus WiGwam im Bad Schönborner Gemeindewald als zentralem Treffpunkt. Im Vordergrund steht die altersgerechte, spielerische und vor allem sinnhafte Vermittlung von Lerninhalten und Werten. Entsprechend sind das Entdecken und Forschen mit allen Sinnen, das Erleben und Selber-Tun, Aktivität und Kreativität Schwerpunkte unserer Wald- und Naturpädagogik.

Im Angebot stehen lehrplanorientierte Themen aus den Bereichen Mensch – Natur – Kultur, Biologie, Ökologie, Naturschutz sowie gesunde Lebensweise.

Beispiele für Themen unserer Waldtage sind:

- Pflanzenmandala gestalten

- Bäume bestimmen und pflanzen

- Sinnesparcour

- Waldgottesdienst

- Tiere entdecken

- Lagerfeuer

- Abenteuerspiele

- ...

 

Unterstützt werden wir dabei von vielfältigen Kooperationspartnern (Energieagentur, Förster, Wald- und Wiesenpädagogen, örtliche Vereine...), die mit und für die Schüler abwechslungsreiche Erfahrungs- und Erlebnissituationen gestalten.

Immer wieder gestalten wir gemeinsame Waldtage mit Schülern anderer Schulen wie z.B. der ortsansässigen Grundschule oder auch dem benachbarten SBBZ mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung.

 

 

Außerdem kümmern wir uns um unser Waldhaus WiGwam. Gemeinsam mit dem Arbeitserzieher werden beispielsweise Bänke und Tische abgeschliffen sowie neu lackiert, kleinere Reparaturen durchgeführt oder auch mit dem Förster Bäume und Sträucher gepflanzt. Dadurch werden u.a. gezielt berufliche Kompetenzen sowie Fähigkeiten erworben, welche für eine selbstständige Lebensführung bedeutsam sind.

Frau Judit Wegner – unsere Waldpädagogin – organisiert und konzipiert viele unserer Waldtage.

Hier stellt sie sich vor:

 

Ich heiße Judith Wegner und ich freue mich die Kinder der Mone-Schule im Wald begleiten zu können. Wir gehen zu jeder Jahreszeit in den Wald und sehen, hören und erleben die Natur. Es ist eine Freude mit den SchülerInnen draußen unterwegs zu sein und mit zu erleben, wie sie sich für die Wunder des Waldes öffnen. Die Natur harmonisiert die Kinder auf eine besondere Weise, schon nach kurzer Zeit fangen sie an zu entdecken und zu forschen. Meist ist der Vormittag im Wald für die Kinder zu kurz und sie wollen gerne bald wieder kommen. Da die SchülerInnen den Wald zu jeder Jahreszeit erleben, können sie direkt beobachten wie sich die Natur im Jahresverlauf verändert. So lernen sie die Tiere und Pflanzen zu schätzen. 

Unser Waldtag im Herbst