Falltorstraße 22 

76669 Bad Schönborn

 

Telefon: 07253/5300

Fax:      07253/31000

 

E-Mail: sekretariat@moneschule.de

Schulgeschichte

Namensgeber: Franz-Josef-Mone

Vita:
Geb. am 12.Mai 1796 in Mingolsheim, der Vater war Kaufmann und Schulz, die Mutter stammte aus Wiesental.
1806 – 1814 Schulische Ausbildung in Kislau, Gymnasium Bruchsal in der Wilderichstraße und das Lyzeum in Rastatt.
1814 Studium der Geschichte und Philosophie an der Uni Heidelberg, Zeichenunterricht bei H. Hübsch (Mone hinterließ auch einige bemerkenswerte Stahlfederzeichnungen von Dorfansichten).
1817 Habilitation als Privatdozent in Heidelberg
1818 außerordentlicher Professor für Geschichte in Heidelberg.
1827 Ruf als Ordinarius an die Universität Löwen

1830 Rückkehr nach Baden
1830 – 1835 Redakteur bei der Karlsruher Zeitung
1835 Direktor des badischen Landesarchives in Karlsruhe
12.03.1871 gestorben in Karlsruhe
Veröffentlichungen:
 Weitgespannte wissenschaftliche Aktivitäten mit dem Schwerpunkt badische Geschichte in Fachzeitschriften und eigenen Veröffentlichungen (Urgeschichte des badischen Volkes, Forschungen über Flurnamen), historische Abhandlungen und Arbeiten der deutschen Literatur und lateinischen Poesie.
 Gründer der „Badischen Gesellschaft für Zuckerfabrikation“ in Waghäusel